Deutsche Institutionen in Pakistan

Suchen Sie Informationen über die deutsche Kultur, Politik oder die wirtschaftliche Zusammenarbeit ?
Einige der Institutionen sind in Pakistan mit entsandten Mitarbeitern und eigenen Stiftungsbüros vertreten. Sie fördern Projekte u.a. in den Bereichen Ausbau der demokratischen Institutionen, Menschenrechte, Frauenförderung, Sozialgesetzgebung, Umweltschutz und regionale Zusammenarbeit sowie Medienarbeit. Die Arbeit der Stiftungen findet gute politische Akzeptanz und wird von den pakistanischen Partnerorganisationen sehr geschätzt.

GI logo

Goethe-Institut Pakistan (Karatschi)

Das Goethe-Institut (GI) ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland und fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermittelt das GI ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben. Mit seinem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren nimmt das GI seit über fünfzig Jahren weltweit zentrale Aufgaben der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik wahr.

ASH logo

Annemarie-Schimmel-Haus Lahore

Das Annemarie-Schimmel-Haus ist ein Goethe-Zentrum und arbeitet eng und als einziger Partner mit dem Goethe-Institut Karachi zusammen. Das Annemarie-Schimmel-Haus teilt sich seit 1.1.2005 die Räumlichkeiten mit der Alliance Francaise Lahore, mit der es regelmässig gemeinsame Kulturveranstaltungen veranstaltet.

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD fast 1,5 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalität der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Kultur-, Bildungs- und Entwicklungspolitik.

Logo Deutsche Welle

Deutsche Welle (DW)

Die Deutsche Welle ist der Auslandsrundfunk Deutschlands. In journalistischer Unabhängigkeit erfüllt sie ihren gesetzlichen Programmauftrag. Die DW ist die mediale Visitenkarte Deutschlands in der Welt – mit DW-TV, DW-RADIO, DW-WORLD.DE und der DW-AKADEMIE.

FES Logo

Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)

Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet. Der Sozialdemokrat Friedrich Ebert - vom einfachen Handwerker in das höchste Staatsamt aufgestiegen - regte vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen in der politischen Auseinandersetzung die Gründung einer Stiftung an.

Friedrich-Naumann-Stiftung (FNF)

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) setzt sich seit 25 Jahren mit einem Büro in Islamabad für ein friedliches und fortschrittliches Pakistan ein. Der erste Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Theodor Heuss (1884–1963) gründete im Jahre 1958 die liberale politische Stiftung und benannte sie nach seinem Mentor Friedrich Naumann (1860–1919). FNF in Pakistan widmet sich einer liberale Demokratie, Bürger- und Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit, guter Regierungsführung und der freien Marktwirtschaft. Der Einsatz der Stiftung für die Freiheit fußt in der Philosophie der Aufklärung und des Liberalismus. Dies impliziert die Freiheit des Individuums mit gleichen Rechten ungeachtet seiner ethnischen, religiösen, geschlechtlichen, nationalen Herkunft. Dazu gehören jedoch auch soziale wie Eigenverantwortung des Einzelnen.

HBS Logo

Heinrich-Böll-Stiftung (HBS)

Die Heinrich-Böll-Stiftung versteht sich als Teil der „grünen“ politischen Grundströmung, die sich weit über die Bundesrepublik hinaus in Auseinandersetzung mit den traditionellen politischen Richtungen des Sozialismus, des Liberalismus und des Konservatismus herausgebildet hat. Die gemeinsamen Grundwerte sind Ökologie und Nachhaltigkeit, Demokratie und Menschenrechte, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit. Ein besonderes Anliegen ist uns die Geschlechterdemokratie, also die gesellschaftliche Emanzipation und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Die HBS engagiert sich für die Gleichberechtigung kultureller und ethnischer Minderheiten und für die soziale wie politische Partizipation von Immigranten. Nicht zuletzt treten wir für Gewaltfreiheit und eine aktive Friedenspolitik ein.

HSS Logo

Hanns-Seidel-Stiftung (HSS)

"Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung" - mit diesem Motto überschreibt die Hanns-Seidel-Stiftung ihre Arbeit und ihren Auftrag. Dieses Motto gilt sowohl für ihr Engagement im Inland - hier insbesondere natürlich im Freistaat Bayern - wie auch im Ausland. Das Verständnis für Demokratie muss in jeder Generation neu erworben werden: Demokratie braucht politische Bildung.

KAS Logo

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine politische Stiftung der Bundesrepublik Deutschland, die mit ihren Programmen und Projekten einen wirksamen Beitrag zur internationalen Zusammenarbeit und Verständigung leistet. Mit ihrer Arbeit in Pakistan will die Konrad-Adenauer-Stiftung die G8 Afghanistan-Pakistan Initiative und die Entwicklung einer sozialen und ökologisch verantwortlichen Marktwirtschaft unterstützen sowie einen langfristigen Beitrag zur Stärkung der Rechtsstaatlichkeit leisten.

Deutsche Institutionen in Pakistan

Reichstag mit deutscher Fahne

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Wegen seiner strategischen und geo- graphischen Lage ist Pakistan eines der wichtigsten Partnerländer der deutschen Technischen Zusammenarbeit. Seit Unterzeichnung des bilateralen Abkommens 1972 ist die GIZ (damals GTZ) in Pakistan für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) tätig.

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Armut verringern, Klima schützen, Frieden sichern und Globalisierung so gestalten, dass auch Menschen in den armen Regionen der Welt davon profitieren – an diesen Zielen arbeitet die internationale Gemeinschaft.  Das heißt konkret: Ernährungssicherheit und Grundbildung für alle, gesundes Wirtschaftswachstum, das nicht auf Kosten der Umwelt geht; verlässliche Versorgung mit Energie, die das Klima schont, und für alle zugängliche Finanzdienstleistungen, die aus der Armut helfen. Als Entwicklungsbank arbeitet die KfW im Auftrag der Bundesregierung mit daran, diese Ziele zu erreichen.

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung und gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Als nationaler geologischer Dienst von Deutschland ist die BGR eine der Durchführungsorganisationen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). In den Sektoren Geologie, Rohstoffe und Bergbau, Energie, Grundwasser und Boden sowie Georisiken berät die BGR das BMZ und führt Projekte der Technischen Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern durch. In Pakistan arbeitet die BGR im Moment in einem BMZ finanzierten Kooperationsprojekt mit dem Geologischen Dienst Pakistan zur Kartierung von Georisiken, spez. Landslides.

Deutschland-Zentren/GIC

Die "German Information Center"  zur Vermittlung eines modernen Deutschlandbildes und aktuellen, landessprachlichen  Informationen über Deutschland werden zu einem Netzwerk von "Deutschland-Zentren"  in den wichtigen Regionen der Welt.