Graffiti Künstler Sebastian Schmidt in Karachi

Die Künstlergruppe “VASL” und das Goethe-Institut hatten den international bekannten Street-Art-Künstler Sebastian Schmidt nach Karachi eingeladen, um die Bewegung „Ich bin Karachi – Walls of Peace“ zu unterstützen. Sebastian schuf ein Graffiti-Gemälde am Internationalen Flughafen von Karachi. Am Sonntag, 22.5.16, kamen Prof. Naila Mahmood und Prof. Adeela Suleman von VASL, Generalkonsul Rainer Schmiedchen und führende Manager des Flughafens zusammen, um Sebastian Schmidt zu seinem Kunstwerk zu gratulieren.